zuweisung
Spenden
Kontakt
ok, verstanden

Wohnheim

Aufnahmekriterien
Voraussetzungen für den Eintritt in unser Wohnheim sind, das vollendete 18. Lebensjahr sowie eine IV-Rente resp. eine vor dem Pensionsalter gesprochene IV-Rente.
Das Wohnheim ist abstinenzorientiert. Wir setzen voraus, dass Sie ein Leben ohne Alkohol, Drogen sowie nicht verordneter Medikamente führen möchten. Oder, dass gesundheitliche und psychosoziale Nachteile des bisherigen Konsums erfordern, dass Sie völlig darauf verzichten müssen.

Weitere Aufnahmekriterien sind die Fähigkeit und Bereitschaft, an der Tagesstruktur teilzuhaben, das therapeutische Settings zu besuchen und einen Beitrag zu einem angenehmen Zusammenleben in der Gemeinschaft zu leisten.
Menschen mit einer Pflegeintensität im Sinne einer Pflegeheimbedürftigkeit können nicht aufgenommen werden.
Zum zuweisungs-formular
Aufnahmeverfahren
Das Aufnahmeverfahren beinhaltet ein Erstgespräch. Es dient dem gegenseitigen Kennenlernen, der Erhebung der Krankheitsgeschichte und Ressourcen und der Klärung, wie gut die Wünsche, groben Ziele und Bedürfnisse der Interessenten mit dem Angebot des Effingerhort zusammenpassen. Abgerundet wird das Gespräch mit einem Rundgang und der Besichtigung des möglichen neuen Wohnortes mit der wundervollen Aussicht über das Aaretal.
Der Entscheid für den Eintritt ins Wohnheim führt zur Anmeldung und gegenseitigen Schweigepflichtentbindung. In Absprache fordern wir bei den Behörden oder den behandelnden Ärzten Anamnesen und Berichte an und informieren uns über die aktuelle Medikamentenverordnung. Über die definitive Aufnahme entscheidet die Institutsleitung.
Finanzierung
Wir klären mit dem Kostenträger die Finanzierung des Aufenthaltes und beantragen eine Kostengutsprache oder eine Kostenübernahmegarantie. Liegt diese vor, werden vor dem Eintritt die restlichen Formalitäten geregelt. Es kommt zur Unterzeichnung des Wohnheim-Vertrages und der Hausordnung.
TAXORDNUNG
Angebot im Detail
Möbliertes Einzelzimmer mit Weitsicht
Der Effingerhort liegt oberhalb der Gemeinde Holderbank im Aaretal. Die hellen und schlichten Einzelzimmer verfügen über eine wunderbare Weitsicht. Die Wohnhäuser mit einem Aufzug sind rollstuhlgängig. Das weitläufige Areal ist aufgrund der Hanglage begrenzt rollstuhlgängig. Alle Zimmer sind mit einer eigenen Dusche und Toilette ausgestattet. Zur weiteren Grundausstattung der Zimmer gehören ein Tisch und Stühle, ein Bett mit Nachttisch, ein Kleiderkasten und ein einfache Garderobeeinrichtung. Die meisten Zimmer verfügen über einen Kabelanschluss. Auf Wunsch stellen wir in diesen Zimmern einen Fernseher zur Verfügung.
Allen Bewohnenden steht kostenlos WLAN zur Verfügung.

Gesundheitsfürsorge und pflegerische Betreuung rund um die Uhr

Die Begleitung und Pflegeleistungen sind rund um die Uhr durch qualifiziertes Personal abgedeckt. Die medizinische Grundversorgung wird von Hausärzten gewährleistet. Die Psychiatrische und therapeutische Betreuung ist durch externe Fachspezialisten sichergestellt.

Weitere Leistungen inklusive
Abstinenter Lebensraum mit fester Tagesstruktur und vollwertigen und ausgewogenen Mahlzeiten
Täglich während 24 Stunden Betreuung durch qualifiziertes Personal
Geschützter Arbeitsplatz oder Beschäftigung und Aktivierung mit sinnhaften Tätigkeiten
Individuelle Betreuung und ressourcenorientierte Unterstützung im Alltag und zur Freizeitgestaltung
Hauswirtschaftliche Betreuung und Anleitung bei der Zimmerpflege und dem Wäscheservice
Begleitung im Umgang mit Behörden und beim Schriftverkehr
Fragen ?
Sie haben Fragen zu unserem Wohnheim. Gerne können Sie dafür das untenstehende Kontaktformular benutzen.

Für Zuweisungen bitten wir Sie,  den folgenden Link zu benutzen.
zum zuweisungs-formular
Wir sind für Sie da!
Machen Sie den nächsten Schritt und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Geschlecht
Vorname
Name
Erreichbar unter Tel.-Nr.
E-Mail
Herzlichen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen
Da ging etwas schief. Wir bitten Sie um Entschuldigung.